Das Seminar verdeutlich die grundsätzlichen Anwendungsmöglichkeiten von „zeitweise fließfähigen, selbstverdichtenden Materialien“. Diese werden im Sprachgebrauch primär als „Flüssigboden“ bezeichnet. Die Verwendung von Flüssigboden gewinnt insbesondere unter Nutzung des anstehenden Bodenmaterials (Wiederverwertung) zunehmend an Bedeutung. Sie sorgt im Sinne des Kreislaufwirtschaftsgesetzes für eine Reduzierung des Bedarfs ohnehin knapper Deponie-Ressourcen, und je nach Anwendungsfall für erhebliche technische und soziale Vorteile, gerade beim Bauen im Bestand. Die Flüssigbodentechnologie erzeugt meist kürzere Bauzeiten und geringere Beeinträchtigungen für die räumlich Betroffenen von Baumaßnahmen. Für die Verwendung von Flüssigboden sind Planungen und Bauabläufe erforderlich, die auf diese Technologie und den Prozess abgestimmt sind. Insofern müssen sich zunächst die Bauherrschaft und deren Planer/-innen mit dieser fortschrittlichen, innovativen Bauart auseinandersetzen.

Ziel der Weiterbildung

Sie lernen das Anwendungspotenzial und die vielfältigen Verwendungszwecke der Flüssigbodentechnologie grundsätzlich kennen. Sie werden mit den verschiedenen Arten und grundsätzlichen stofflichen Zusammensetzungen von Flüssigboden vertraut gemacht. Das Seminar zeigt die grundlegenden geotechnischen Bedingungen für eine erfolgreiche Verwendung von Flüssigboden auf. So erkennen Sie, wo spezifische Anforderungen an die Anwendung gestellt werden müssen. Die notwendigen Planungs- und Ablaufprozesse werden ergänzend zur eigentlichen Objektplanung am Beispiel realer Kanal-/Tiefbaumaßnahmen aufgezeigt. Die Auswirkungen auf Bauablauf, Qualitätssicherung und Kostenstruktur werden verdeutlicht. Spezifische technologische Herstellungs- und Anwendungsfragen über alle Anwendungsbereiche hinweg sind nicht Gegenstand dieses Grundlagenseminars.

Hinweis
Das Seminar ist gemäß der Fortbildungsordnung der Ingenieurkammer Baden-Württemberg und der Ingenieurkammer-Bau NRW anerkannt.

Eventdatum: Donnerstag, 16. Mai 2024 09:00 – 17:00

Eventort: Online

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

TAE – Technische Akademie Esslingen e.V.
An der Akademie 5
73760 Ostfildern
Telefon: +49 (711) 34008-0
Telefax: +49 (711) 34008-27
http://www.tae.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Kategorien: Webinar